Lauf in den wunderschönen Knüllwald

Lauf in den Knüllwald - am 02. November 2019

Nachdem wir die letzten Jahre immer nach Spahl gelaufen sind, planen wir dieses Jahr den Lauf in eine andere Umgebung. Wir haben uns nun für den wunderschönen Knüllwald entschieden. Das Endziel ist das Knüll-Hotel Tann Eck in Schellbach, dort wird alles für unser Eintreffen vorbereitet sein. 
Ein kleiner Imbiss erwartet uns und auch das erste Bier, nach dem Duschen gemeinsames Buffet-Abendessen, selbstverständlich denken wir auch an unsere Vegetarier, keine Sorge.
Wenn mal jemand vorab einen Blick auf das Hotel werfen möchte: www.Hotel-an-der-a7.de

Wie immer wird der Lauf gut durchorganisiert, genügend Stopps mit Essen und Getränken sind geplant. Weiterhin kann jeder Teilnehmer bei einem Stopp aus dem Lauf aus- bzw. einsteigen und dies so oft er möchte. Autos werden ebenfalls von Stopp zu Stopp gefahren, damit diese dann alle an der Endstation stehen, damit die Heimreise gewährleistet ist. Die Laufstrecke wird ca. 39 KM betragen und jeder Teilnehmer kann entscheiden, wie viele KM für ihn optimal sind.
Der Lauf findet bei jedem Wetter am 02. November statt, selbstverständlich kann am Zielort übernachtet werden, denn es gibt viel Gesprächsstoff, der bei Essen und Trinken am Abend bewältigt werden will.
Die Streckenplanung steht soweit, wir werden am Sportheim in Lingelbach starten und bis Bahnhof Nausis laufen, dies sind ca. 14 KM; dort ist der erste Stopp mit Essen und Getränken. Weiter geht es nach Neukirchen, entlang der Urbach bis uns der nächst kleinere Stopp in Hauptschwenda erwartet, dies sind knapp 10 KM. Dann geht es gemütliche 4,5 KM bis zur Steinkreuz Hütte nördlich von Schwarzenborn. Hier ist ein etwas längerer Stopp mit Essen und Getränken geplant, die verbrauchten Kalorien müssen schließlich ersetzt werden. Ab der Steinkreuz Hütte können die Walker einsteigen, denn bis zum Hotel sind es nur noch 9,7 KM. Überwiegend führt dieser Weg auf Schotterstrassen durch den Wald.
 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   0176 - 405 15 302
             Ralf Gischler 0177 - 419 47 28

Bitte einfach mal melden, vielen Dank
Axel Wiederstein


Drucken   E-Mail